Winkel Piston

Winkel Piston

Die Indikation für den Winkel-Piston ergibt sich bei arrodiertem Ambossfortsatz und der nicht gegebenen Möglichkeit, eine herkömmliche Stapesprothese zu befestigen.

Meist ist dies bei Revisionsoperationen nach Stapedektomie bzw. Stapedotomie der Fall, wenn im Bereich der Pistonschlinge eine Knochennekrose vorliegt.

Die zwei Titanbänder haben die Funktion einer Klammer und werden am verkürzten Ambossfortsatz fixiert. Das lange Drahtende entspricht dem Kolben einer herkömmlichen Stapesprothese.

Die Vorteile auf einen Blick

Die Vorteile auf einen Blick

  • Erspart Befestigung am Hammergriff (Malleovestibulopexie)
  • Auch anwendbar bei verkürztem Ambossfortsatz
  • MRT-sicher bis max. 7.0 Tesla

Bestellhinweise

Bestellhinweise

REF

Länge (mm)

VE (Stück)

K 1006600

Ø 0,4 mm

4,25

1

K 1006601

4,50

K 1006602

4,75

K 1006650

Ø 0,6 mm

4,25

K 1006651

4,50

K 1006652

4,75

Bewegliche 3D-pdf

Kontaktformular

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?