Datenschutzerklärung und Information gem. Artikel 13 DSGVO

Unsere Website wendet sich an Einrichtungen des Gesundheitswesens (Ärzte, Pflegepersonal, Krankenhausverwaltungen, Krankenkassen) und nicht an Verbraucher.

Patienten und andere Interessierte bitten wir, sich für Informationen an ihren behandelnden Arzt zu wenden, da wir medizinische Auskünfte nicht erteilen können.
Soweit Sie sich dennoch an uns wenden, erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung einverstanden, andernfalls könnten wir nicht antworten.

Unbeschadet dessen, erklären wir Ihnen im Folgenden die rechtlichen Grundlagen und Ihre Rechte:

1. Angaben zum Verantwortlichen
bess medizintechnik gmbh, Gustav-Krone-Str. 7, D-14167 Berlin, bzw.
bess medizintechnik gmbh, Kaiser-Josef-Platz 41, A-4601 Wels,
Leufen Medical GmbH, Gustav-Krone-Str. 7, D-14167 Berlin,
bess pro gmbh, Gustav-Krone-Str. 7, D-14167 Berlin,
vertreten durch ihren jeweiligen Geschäftsführer Marcus A. Eisenhut
bess AG, Gustav-Krone-Str. 7, D-14167 Berlin, vertreten durch den Vorstand Marcus A Eisenhut und Gabriele Meißner

2. Datenschutzbeauftragter
entfällt.

3. Zuständige Aufsichtsbehörde
DE: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit,
Friedrichstr. 219, D-10969 Berlin, Telefon 030 13889-0, Telefax 030 2155050, E-Mail mailbox@datenschutz-berlin.de
bzw.
AT: Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, A-1080 Wien, Telefon 01 52 152-0, E-Mail dsb@dsb.gv.at

4. Verarbeitungszwecke
Wir verarbeiten mit Ausnahme der gesetzlich zwingenden Erfordernisse keine personenbezogenen Daten, und wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, verarbeiten wir diese anonymisiert. Anonymisiert heißt, dass aus den gespeicherten Daten keine Rückschlüsse auf ein Individuum möglich sind, die Person aber in Verbindung mit der medizinischen Einrichtung kontaktiert werden kann (z.B. sofern eine Übermittlung eines Sicherheitshinweises durch eine Behörde angeordnet wird).

5. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Die Datenerhebung und –verwaltung erfolgt unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben, u.a. der DSGVO, RL 93/42/EWG, das MedizinprodukteG, bzw. Medical Device Directive (MDR), vgl. Art. 6 (1) c) DSVGO.
Sofern Sie uns kontaktieren, werden die Daten aufgrund Ihrer Kontaktaufnahme gespeichert, vgl. Art. 6 (1) b) und f) DSGVO.
Weiterhin werden die Daten solange und soweit gespeichert, wie dies zur Abwehr von geltend gemachten Ansprüchen erforderlich ist, vgl. Art. 6 (1) f) DSGVO.

6. Welche Daten verarbeiten wir?
Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorschriften und nur in dem Maße, wie die Speicherung dieser Daten notwendig ist.
Soweit ein Verbraucher mit uns Kontakt aufgenommen hat, speichern wir die uns übermittelten Angaben.

7. Empfänger der Daten
Die Daten werden nicht an Dritte weitergeben, soweit wir dazu nicht gesetzlich verpflichtet sind.

8. Ihre Rechte

a. Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein.

b. Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
c. Widerspruchsrecht: Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 (1) f) DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung uns zustehender oder der Verteidigung gegen Rechtsansprüche.
d. Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
e. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Verarbeitung zu beschränken, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und stattdessen verlangen Sie die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß obiger Nummer 8.c eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihrigen überwiegen. Wurde die Verarbeitung gemäß dieser Nummer 8.e eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

f. Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie legen gemäß obiger Nummer 8.c Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung bzw. Speicherung erfordert.
  • zur Geltendmachung, Ausübung von oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche.

g. Beschwerderecht: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde, oder einer anderen Datenschutzbehörde Ihrer Wahl, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO bzw. das BDSG verstößt.

9. Dauer der Speicherung
Von Daten, die wir im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bzw. zur Vertragserfüllung erheben, kann die Löschung nur eingeschränkt verlangt werden (z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse, vgl. Art. 17 und 21 DSGVO, also nur soweit die Verarbeitung nicht auf Grundlage von Art. 6 (1) b), c) und/oder f) DSGVO erfolgt(e)). Die Aufbewahrungs- bzw. Speicherfrist beträgt regelmäßig 10 Jahre am Ende des Kalenderjahres, bei Medizinprodukten möglicherweise auch „lebenslang“.
Die gespeichert bleibenden Daten sind aber vor dem Zugriff gesichert.

10. Folgen einer Nichtbereitstellung notwendiger Daten
Soweit uns die personenbezogen Daten z.B. im Rahmen des Anhang VIII der RL93/42/EWG (anonymisiert) nicht zur Verfügung gestellt werden, können wir das Medizinprodukt nicht herstellen.
Soweit Sie sich als Verbraucher an uns wenden, erklären Sie sich mit der Datenvereinbarung incidenter einverstanden, andernfalls können wir nicht antworten.

11. Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation
Diese findet nicht statt und es ist nicht geplant, die Daten a) für andere als die genannten gesetzlichen und vertraglichen Zwecke zu speichern, b) diese an nicht genannte Dritte zu übermitteln, c) diese in einem Drittland zu speichern oder zu verarbeiten, und d) diese an ein Drittland bzw. an internationale Organisationen zu übermitteln.

12. Cookies bzw. Tracking / Analytics auf Websites
Cookies und Tracking / Analytics werden von uns nicht eingesetzt.

Kontaktformular

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?